APx555 Audioanalysator


Modularer 2-Kanal-Hochleistungs-
Audioanalysator

Der neue Standard - der leistungsfähigste und vielseitigste Audioanalysator, den es je gab


APx555 Audio Analyzer

Eine Spitzenleistung aus 30-jähriger Erfahrung in Entwicklung und Herstellung der Messgeräte, die von der Audioindustrie als Referenz anerkannt sind: Der APx555 ist ein 2-kanaliger Audioanalysator ohne Kompromisse. Geschaffen für die Entwickler und Anwender in der Fertigung, die die höchstmögliche Leistungsfähigkeit, die breite Auswahl digitaler Ein- und Ausgänge der APx-Serie und eine schnelle, intuitive Software benötigen, ist er der neue Standard für Audioanalysatoren.

Der neueste Stand in der Audioanalyse

Der APx555 bietet Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Vielseitigkeit.

Beispiellose Leistung
Mit einem typischen Eigen-THD+N von -120 dB und über 1 MHz Bandbreite übertrifft der APx555 die analogen Leistungsdaten aller anderen Audioanalysatoren und erreicht sogar 5 dB Verbesserung gegenüber unserer Serie 2700. Dazu FFTs mit 1,2 Millionen Punkten und voller 24 Bit Auflösung – dies ergibt eine Leistungsfähigkeit, wie sie von keinem anderen Gerät erreicht wird.

Maximale Flexibilität der Ein- und Ausgänge
Der APx555 hat 2 symmetrische und 2 unsymmetrische Einund Ausgänge sowie digitale Ein- und Ausgänge mit bis zu 216 kHz Abtastrate via AES/EBU, Toslink und S/PDIF. Dazu können die Ein- und Ausgänge optional um einen seriellen Digitalport, HDMI mit ARC, PDM und Bluetooth – Module ergänzt werden. Ein neues Advanced Master Clock (AMC) sogt für die Ein- und Ausgabe von Taktsignalen, um den APx555 mit externen Geräten (oder umgekehrt) zu synchronisieren. Zudem ermöglicht das AMC auch die Erzeugung und Analyse von Jitter. AMC ist beim APx555 serienmäßig und steht für die Audioanalysatoren der Serien APx52x und APx58x als Option zur Verfügung.

Flexible Software
Mit einer neu gestalteten Softwareplattform bietet die leistungsfähigen Audioanalysatoren der APx-Serie eine nie dagewesene Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit. Die übersichtliche neue Benutzeroberfläche ist zwischen zwei einfach bedienbaren Betriebsarten umschaltbar. Der Sequence Mode eignet sich besonders für den schnellen Fertigungstest und automatisierte Messaufgaben, der Bench Mode bietet unmittelbare Einblicke in das Verhalten des Prüflings.

Messungen an Leistungsverstärkern
Der APx555 unterstützt die automatische Messung der Dauer- und Spitzenausgangsleistung und der dynamischen Intermodulationen. Leistungsspektren bei automatischen, amplitudengeregelten Frequenzsweeps und weitere Messungen nach CEA-2006 und CEA-490A werden automatisiert ausgeführt. Neben der herkömmlichen Messung der Gleichtaktunterdrückung bei symmetrischen Signalen wird auch die erweiterte Messmethode gemäß IEC60268, Abschnitt 14.15.1 unterstützt.

Weitergabe von Prüfabläufen
Alle für einen kompletten Test erforderlichen Einstellungen werden in einer Projektdatei gespeichert, deren kompakte Größe einen problemlosen Versand per E-Mail ermöglicht. Damit lassen sich Prüfabläufe einfach an verschiedenen Orten nachvollziehen, z. B. zwischen Entwicklung und Fertigung. Projektdateien lassen sich zwischen allen APx – Analyzern austauschen. Sie enthalten stets alle relevanten Informationen, es gibt keine Abhängigkeiten von anderen Komponenten oder ins Leere laufenden Verknüßfungen.

Protokollierung der Prüfergebnisse
Für Anwender, Fertigungsdienstleister oder Qualitätsmanagement erzeugt die APx – Software automatisch umfassende grafische Protokolle mit hervorgehobenen Gut/Schlecht-Bewertungen und zugehörigen Grenzwerten. Protokolle können im PDF-, HTML-, Excel- oder Textformat abgespeichert und exportiert werden.

Höchste Leistungsfähigkeit

  • Eigen-THD+N typ. –120 dB
  • Digitale Ein- und Ausgänge bis 216 kHz Abtastrate
  • Unterstützung für AP – Signalumschalter

Einfache Automatisierung

Pricing

Was andere sagen

APx555 selected to EDN's Hot 100 of 2014

“Der Bench Mode bietet besseren Einblick in das Echtzeitverhalten. Alles auf einen Blick sehen zu können, ist eine großartige Sache – Verzerrungen, Rauschen und Signalpegel gleichzeitig zu messen ist unglaublich wichtig. [Und] es hilft bei schnellen Wiederholungen und der Fehlersuche.”
-- Eric Cline | Analog Devices

Ideal für den Test

Der Audioanalysator APx555 ist für die meisten anspruchsvollen analogen und digitalen Audioanwendungen (Liste unten) die beste Wahl. Er übertrifft die Leistungsfähigkeit der Serie 2700 und bietet dabei die Auswahl digitaler Audioschnittstellen und die Flexibilität der Software der APx-Serie.

  • Wandlerkonzepte (A/D, D/A)
  • Leistungsverstärker
  • Professionelle Audiogeräte (Entwicklung und Fertigung)
  • Digitale Schnittstellen

 

 

 

 


Technische Daten

    Vollständiges Datenblatt herunterladen (Englisch) -->

  • Generatoreigenschaften
  • Frequenzbereich für Sinussignale
    0,001 Hz bis 80 kHz (D/A - Wandler)
    5 Hz bis 204 kHz, (analoger Generator)
  • Frequenzunsicherheit
    ±3 ppm, (D/A - Wandler)
    0,35%, analog (10 Hz bis 100 kHz)
  • IMD-Testsignale:
    SMPTE, MOD, DFD, DIM
  • Höchste Amplitude (symmetrisch)
    26,66 Veff
  • Amplitudenunsicherheit
    ±0,03 dB
  • Amplitudenfrequenzgang (5 Hz–20 kHz)
    ±0,008 dB
  • Eigen-THD+N, (bei 22 kHz Bandbreite)
    –117 dB + 1,0 µV
    < -120 dB typ. (1 kHz, 2,0 V)
  • Analoge Ausgänge
    unsymmetrisch, symmetrisch, Gleichtaktprüfung
  • Abtastrate des digitalen Ausgangs
    27 kS/s to 200 kS/s
    27 kS/s to 108 kS/s Optical
  • Kodierte Audioformate (filebasiert)
    Dolby Digital, dts
  • Analysatoreigenschaften
  • Höchste zulässige Eingangsspannung
    230 Veff
  • Größte Bandbreite
    > 1 MHz
  • Unterstützte IMD-Messverfahren:
    SMPTE, MOD, DFD, DIM
  • Amplitudenunsicherheit (1 kHz)
    ±0,03 dB
  • Amplitudenfrequenzgang (10 Hz–20 kHz)
    ±0,008 dB
  • Eigenrauschen (bei 22 kHz Bandbreite)
    ≤1,0 µVeff
  • Eigen-THD+N, (bei 22 kHz Bandbreite)
    –117 dB + 1,0 µV
    < -120 dB typ. (1 kHz, 2,0 V)
  • Einzeln messbare Harmonische:
    k2–k10
  • Größte Länge der FFT
    1248K Punkte
  • Messung von Gleichspannungen:
    Ja

  • Systemvoraussetzungen
  • PC mit mindestens 2 GHz schnellem Mehrkern-Prozessor (2 oder mehr Kerne).
    Hinweis: Intel Atom Dual-Core-Prozessoren sind für die APx-Software nicht leistungsfähig genug.
  • Arbeitsspeicher (RAM) mindestens 2 GB (ab 4 GB für Windows 7 / 8 empfohlen).
  • Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional (32 Bit) ab SP2, Windows Vista (32 bit), Windows 7 (32 und 64 Bit), Windows 8 (32 und 64 Bit).
  • Hinweis:
  • Die Gesamtleistung des Systems ist von der Prozessorleistung abhängig, schnellere Prozessoren führen schneller zu Messergebnissen.
  • APx500 verarbeitet große Datenmengen, es wird empfohlen, andere datenintensive Anwendungen nicht gleichzeitig auszuführen. Dies gilt auch für Audio Precision AP2700, APWIN oder ATS.
  • Wir empfehlen und unterstützen die folgenden Editionen von Microsoft Windows: : XP Professional SP2 und SP3, Vista Business und Ultimate, Windows 7 Professional und Ultimate (32 und 64 Bit), Windows 8 Pro und Enterprise (32 und 64 Bit).

Back To Top

Zurück zum Seitenanfang